Wahlprogramm 2019

Grundlage aller Planungen, Ideen und Entwicklungen ist eine gesunde und qualifizierte Finanz- und Haushaltswirtschaft der Stadt!

Wirtschaft / Tourismus / Handel / Gewerbe

Der Tourismus ist und bleibt zweifelsfrei der Hauptwirtschaftsfaktor von Kühlungsborn. Dieser muss durch weitere Investitionen in die Infrastruktur gestärkt werden. 
Nur so können auch andere Wirtschaftsbereiche wachsen. Die Kühlungsborner Liste wird Investoren, die nachhaltig in unseren Ort, und somit in unsere Zukunft investieren wollen, 
maßgeblich unterstützen. Beispiele hierfür sind unter anderem:
- Ausbau des EDEKA HOFFMANN in Kühlungsborn West
- Schaffung eines zweiten Drogeriemarktes im Ortsteil West

Städtischer Wohnungsbau

Wir möchten die NOVEG unter Beachtung der wirtschaftlichen und sozialen Belange stärken und weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer, dem Gesellschafter (Bürgermeister) und dem Aufsichtsrat fördern. Denn nur bei der NOVEG kann die Stadt gezielt Einfluss nehmen, um bezahlbaren Wohnraum zu erhalten und neuen zu schaffen.

Strandsanierung

 Das Internet-Portal Tripadvisor hat im Februar 2019 die zehn schönsten deutschen Strände gekürt. Mecklenburg-Vorpommern ist fünf Mal unter den Top10 vertreten. Kühlungsborn erreichte dabei Platz 5! 

Unabhängig von der Entwicklung und Verbesserung touristischer Leistungsangebotes ist es unabdingbar, den Strand vor Kühlungsborn in einen einwandfreien Zustand zu versetzen und zu halten, um Einbrüche im Touristenstrom zu vermeiden und weiterhin eine gute Position im Vergleich zu anderen Seebädern zu halten.
Daher sehen wir es als absolut notwendig an, den Strand nicht nur Jahr für Jahr zu sanieren, sondern auch langfristige Lösungen und Angebote zu schaffen.

Seebrücke Kühlungsborn-West in der Verlängerung der Hermannstraße / 

Ortsteil West interessanter gestalten

Der Ortsteil Kühlungsborn West muss stärker in den Fokus der Stadtentwicklung rücken. Die Restaurants und Cafés sind in West rückläufig, seit vielen Jahren gibt es keinen Drogeriemarkt mehr und auch die besetzten Bankfilialen wurden eingestellt. Wir befürworten deshalb, unter anderem den Bau einer Seebrücke in Kühlungsborn-West, um auch den westlichen Ortsteil attraktiver zu gestalten. Unterstützung des Investors zum wirtschaftlichen Betreiben der Brücke. Ebenfalls wollen wir in diesem Zuge einen barrierefreien Badesteg integrieren. Auch ein großer Wasserspielplatz auf der Brücke, für unsere kleinen Kühlungsborner und Gäste wäre denkbar. 
Den Baltikplatz und Baltikpark als Anziehungspunkt interessanter gestalten!  

Tagespflege

Leider gibt es in Kühlungsborn immer noch keine Tagespflege. Die Kühlungsborner Liste führt bereits Gespräche mit möglichen Betreibern und ist aktiv bei der Standortsuche beteiligt. 

Soziales/Jugend/Senioren/Sport 

Um unseren Kindern und Jugendlichen einen möglichst leichten und schönen Start ins Leben zu ermöglichen, wird die Kühlungsborner Liste alles dafür tun, um sie bei der Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Dank und Anerkennung gilt der älteren Generation, die diesen wundervollen Ort zu dem gemacht haben, was er heute ist.
Es gilt für alle Kühlungsborner noch mehr Freizeitmöglichkeiten zu schaffen und wenn möglich durch die Kommunalkasse zu subventionieren. Bedürfnisse hilfebedürftiger Bürger und Mitmenschen mit Handicap haben einen besonders hohen Stellenwert und werden weiterhin in jede kommunalpolitische Entscheidung mit einbezogen.

Bau / Verkehr

Die Kühlungsborner Liste unterstützt das neu erstellte Verkehrskonzept und bittet alle Bürger Kühlungsborns aktiv an diesem mitzuwirken. 
Ein kurzfristiger Beschluss der Stadtvertreter und eine zügige Umsetzung durch die Verwaltung, wird die Verkehrssituation in Kühlungsborn spürbar verbessern. 
Unser Augenmerk liegt dabei unter anderen auf den Radverkehr. Breite Radwege und auch genügend Fahrradstellplätze an strategischen Orten können die Stadt vom Autoverkehr entlasten. Alle Verkehrsteilnehmer sollen sich sicher in Kühlungsborn bewegen können.

Wir setzen uns dafür ein, dass Ferienwohnungen und Zweitwohnungen nur noch dann zugelassen werden, wenn es gesetzlich vorgeschrieben ist. In neuen Bebauungsplänen sollen Ferienwohnungen oder Zweitwohnungen keinen Platz mehr finden.

 Sicherheit 

Die jüngsten Vorkommen in Kühlungsborn haben uns in unserer Auffassung bestätigt, dass eine dauerhafte Präsenz in einem Ort wie Kühlungsborn notwendig ist. Wir werden weiterhin jedes Gespräch mit der Landesregierung und der Polizei suchen, um eine dauerhafte Besetzung einer Polizeistation an einem sichtbaren Ort zu ermöglichen.
Auch das Thema Brandschutz muss auf die Agenda. Brandschutzvorkehrungen in und um den Stadtwald müssen schnellstmöglich auf dem höchsten Niveau verbessert werden.

 Umwelt / Sauberkeit

Um die grüne Stadt am Meer noch ansehnlicher zu gestalten sehen wir es als zwingend erforderlich mehr Abfalleimer und Hundeabfalleimer zu errichten. 

 weitere wichtige Themen für Kühlungsborn

- Schaffung einer Diskothek / eines Clubs in Kühlungsborn

- Erarbeitung eines Ehrenamtspasses
- Für Faschingsverein: Anbau neuer Räume an die Turnhalle Ost
- Aufstellung von mehr Bänken zum Ausruhen und Verweilen
- Stadtmolli auf Kurkarte
- Erhalt der Kurtaxhäuschen am Strand
- ...